close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

ardp.18350520207

код для вставкиСкачать
110
Ueber die Bereitung des kiinstlicfien Eises ;
von
P. H. B o u t i g n y .
(Auszug nus dem Journ. de Chim. med. X. 460.)
In eiuen Kasten yon Eichenholz, von 13 Zoll 6 Linien
LInge, 3 Zoll Breite und 6 Zoll Hijhe, im Innern des Kastens, giebt man 3 Pfund mijglichst ahgekiihlte Schwefelsiiure,
die mit Wasser so verdiinnt ist , dass sie nicht mehr als 41'
am Schwermesser zeigt wozu auf 7 Pfund SchwefelsHure,
von 6 6 O , 5 Pfund Wasser erforderlich sind; setzt auf einmal
4 Pfund fein gepulvertes Glaubersalz hinzu, riihrt rnit einem
Stocke urn urrd stellt in dies Gemisch zwei Kasten yon Weissblech, die i m Innern 12 Zoll larig, 7 Linien breit und 6 Z011
6 Linien hoch und mit reinem Wrasser angefiillt sind, SO hinein, dass sie weder sich, noch die %Vhnde des hijlzernen Kastens beriihren, damit die kaltmachende Mischung um die
Blechltasten gehijrig circuliren kann.
Die W i r k u n g des Gemenges ist der Art, dass ein hineingetauchtes Thermometer fast i m Augenblick i 3 O und dariiber sinkt; nach 10 Minuten wird das im Blechkasten befindliche Wasser triibe, es biltlen sich bald Eisnadeln an den
inneren Wiinden.
1 5 Minuten sphter wird das Wasser rnit
der kaltmachenden Mischung gleiche Temperatur haben ; man
muss alsdann die Mischung erneuern wodurch sich die Eisnadeln vermehren und an den inneren W i n d e n festsetzen.
Urn die W i r k u n g der kaltmachenden Mischulig auf das
noch fliissige Wasser zu erhohen ist es unumgsnglich nothwendig, das Eis yon den Wiinden zu entfernen, welches
am besten diirch ein leichtes Zusammenhiegen der langen
WHnde der Blechkasten geschieht. Gewijhnlich ist das Was-
,
,
ser nach 40 bis 50 Minuten vijllig in Eis umgewandek
Sollte jedoch dieser Zweclr noch nicht erreicht segn, so
muss man eine dritte kaltmachende Mischung anwenden. Jeder der beiden IiBsten wird eine sehr reine und feste Eisiafel anclerthalb Phnd schwer enthalten.
I m Sommer ist e5 am hesten, diese Operation im Iiell e r vorzunehmen, und das Wasser zum Abkiihlen zuvor in
den Keller zu setzen. Eflorescirtes Glaubersalz wirkt hierhei nachtheilig und ltann den giinstigen Erfolg der Operation
verhindern weshalb man die Anwendung desselben vermeiden muss *).
,
,
,
Versuche uber tropf'bar fliissige Kohlensaure.
In der Sitzung des franz. Inslituts vom 15. Jun. Y. J.
wiinschte Herr T h i l o r i e r der Priitung der Alrademie ei-
,
,
nen Apparat vorzulegen mit 'welchen er angiebt auf chemischem Wege und in wenigen Augenblicken ein Liter tropfbar fliissiger Kohlenszure darzustellen.
Urn fiir die Capacitzt und den W-iderstand des Apparats,
sagt Th. die beste Anordnuxig zu treffen, w a r ich genothigt,
*)
Diese Methode ist wesentlich die bereits von D e c o u r d em a n c h e angegebene (S. Archiv B. !XVIII. S. 13), n u r
sind bei dieser die Verhaltnisse an Schwefelsaure und Natron anders. Bei Prufung der Methode von D e c o u x d e m a n c h e erhielt M e y l i n k keiri so gunstiges Rcsultat.
Miscliungen von 9 phosphorsaurem Natron und 4 verdunnte
Salpetersaure, noch mehr aber salpetersaures Ammoniak,
Soda und kaltes Wasser zu gleichen Theilen, gaben ihm eine
schnellere und vollkommnere dichte Eisbildung. S. Archiv
Iste Reihe B. XXLII. 166.
I). Red.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
88 Кб
Теги
ardp, 18350520207
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа