close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

ardp.18370600112

код для вставкиСкачать
diirEte der Gebrauch derselben gegen Concretionen dieser Art
lieilsam seyn.
Ueber kleine Hanxsteiiie, in der Blase eines
Ochsen geftlnden ;
von
John D a v y.
(Jameson's Edinb. phiios. Journ.
XX. 327. Auszug.)
I n der Blase eines gesunden geschlachteten Ochsen hatie
man eine Menge kleiner Harnsteine 'gefunden, gegcn funfzig.
Stiick. . D e r griieste W O 'A
~ Gran,
die iibrigen waren
alle kleiner, nicht griisser als ein Senfkorn, einige wogen
k a u m & Gran. Sie besassen Perlmutterglanz, waren amsen gelblichbraun innen silbefweis,s und %on blsttriger
Structur. Sie bestanden aus 'kohlensaurem Kalk mit thierischer Materie.
Ihre Aehnlichlreit mit Perlen und deren Zusammensetzung macht sie der Aufmerksamkeit werth.
,
-
.
-Ham des Chamaleom.
Ueber den Harn des ChamIleons. liat D u v e r n o y der
zoolog. GesellsciaR in Strasburg einige Mittheilungen', gemacht. Der ,Ham h t ein weisser oder gallertartiger weiclier
Teig, der sich--in der Cloake ansammeIt, in welche sich-die
Harnleiter Gffiet. Eeim Austritt aus? der Cloake nimmt e r
eine gewun'dene kegelfhmige Gestalt an. Diese Form s c h e i k
durch ' die Einrichtung des Afters ' besiimrnt zu werden,
eines grossen Quers'palls mit z w e i Lefzen, deren Commissur
auf jeder Seite ein blinder Sack ist. Die hiritere Lefie Igi'
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
44 Кб
Теги
18370600112, ardp
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа