close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

ardp.19262642212

код для вставкиСкачать
390
W illy W obbe
Wird die salzsaure Losung mit Ammoniakfliissigkeit neutralisiert, so farbt
sich daa Filtrat durch einen Tropfen Ferrichloridlosung tief carminrot.
H e i 1 a n z e i g e n : Styptopyrin ist angezeigt bei Menstrual: und
Puerperalblutumgen.
D o s i e r u n g u a d D a r r e i c h u n g : Das Mittel wird in Gaben v016
0.15 (Tabletten) dreimal taglich gegeben.
A u f b e w a h r u n g : Vorsichtig.
Willy Wobbe: Spezialitaten und Geheimmittel.
Acarisin
der Firma A t a r o s t G. m. b. H. i n R o s t o c k ( M e c k l e n b u r g ) ist ein
Raudemittel fur Tiere. Es besteht aus Salicylsauremethylester und Perubalsam
in spirituosem Losungsmittel.
AdrenalsIn halasan
der Firma D e u t s c h e I n h a l e s a n G.m.b.H. i n S t u t t g a r t , ist, wie
der Name bereits verrat, ein Einatmungsmittel das bei Asthma bronchiale,.
Bronchialkatarrhen usw. Anwendung finden soll. Nach den Angaben der
Firma enthiilt es Adrenalin, Novocain und Kaliumsulfat.
A6rtalgin
der B y k e G u l d e n w e r k e C h e m i s c h e F a b r i k A k t i e n g e s e l l .
s c h a f t , B e r 1 i n N W 7 , ist ein Mittel zur Bekiimpfung schmerzhafter Er:
krankungen der Aorta sowie angiospastischer Zustande. Es besteht aus
darmloslichen Leimkapseln, deren jede 0.02 Natrium nitrosum und 0.21
Natrium jodatum enthalt.
Artcriotonin und Ar teriotobin V
der Firma S a g i t t a s W e r k G. m. b. H., M i i n c h e n S W 2 , sind MitteI
zur Behandlung bzw. Verhiitung der Arterioskerose, und zwar ist unter
Arteriotonin das Behandiungsmittel und unter Arteriotonin V das Vors
beugungsmittel zu verstehen. Beide Formen bestehen 8us Pulvw, das messerspitzenweise genommen werden soll.
Uber die Zusammensetzung sagt die Firma: ,,In gewissem Mengens
verhaltnis zueinander stehende Mikrodosen yon: Calc. Iact., Natr. phosph.,
Natr. citric. p., Magn. phosph., Kal. brom., Ammon. brom., Calc. glyc.
phosph., Natr. chlorat,, Natr. silic."
Atochinol
der C i b a G. m. b. H., B e r 1 i n W 35, sind mit Zucker uberzogene
Tabletten, die im Stuck 0.25 des AJlylesters der Phenylcinchoninsaure entc
Spezialitatcn und Geheimmittel
391
halten. Das Praparat soll als schmerzstillendes Mittel bei akuter und chros
nischer Gicht, Ischias, rheumatischen Erkrankungen, such bei entzundlichen
Katarrhen der oberen Luftwege. angewendet werden..
AuDerdem kommt eine 20 o / o i g e S a 1b e in den Handel.
BisminsWit tkop
der FirmaDr. W i t t k o p &Co., C h e m i B c h e F a b r i k , M i i n s t e r i.W.,
ist ein Mittel ,gegen Syphilis, das unter die Haut gespritzt werden SOU. Es
handelt sich urn eine Aufschwemmung von ,,JodsWismutsChinin von hochster
Reinheit" in lecithiniertem und cholesteriniertem Ul.
Ektobrom
r
i
k G u st r o w A k t i e n ge s e l l s ch a f t
F
a
b
der C h e m i s c h e n
i n G ii s t r o w i n M e c k 1 e n b u r g ist eine isotonische CalorosesLosung,
die loo/, Natriumbromid enthalt. Das Mittel sol1 gegen Dermatosen aller
Art, Ekzem, Erythem, Schuppenflechte usw. als Einspritzung unter die Haut
angewendet werden.
Erysiptin
der Firma C h e m i s c h e F a b r i k H u g o S t e r n b e r g i n D r e s d e n
soll ein Mittel gegen Erysipel sein. Uber seine Zusammensetzung sagt die
Firma, dai3 es ,,hauptsachlich aus Terpentinol, 60/,iger Carbolsaure,
Ichthyol mit einem Zusatz von Jodtinktur" bestehe.
Eunerpan
der E u n e r p a n S G e s e l l s c h a f t D r . O s w a l d & CO. i n D e s s a u ist
ein gegen nervose Storungen, Kopfschmerz, Schlaflosigkeit, Arbeitsunlust,
Unterernahrung angekundigtes Mittel, das ,,seit Jahren arztlich erprobt" sein
soll. Uber die Zusammensetzung werden in den Ankundigungen keine An.
gaben gemacht.
Gastuberin
der Firma B a s o l S W e r k , F a b r i k c h e m i s c h s p h a r m a z e u t i s c h e r
P r a p a r a t e in G i e i3 e n ,ist ein fliissiges Mittel, das bei allenErkrankungen
der Atmungsorgane, Asthma, Tuberkulose, ,,kaffeeloffels oder teeloffelweise"
angewendet werden soll. Nach Angabe der Firma besteht es aus einer
,,50/,igen Losung des Kalisalzes einer Guajacolsulfosaure und den Reaktionsr
produkten von Siambenzoe mit 20/0 Thymol und Natriumbenzoat und Oxys
benzoat".
ImprasGripperPillen
des I n s t i t u t e s f u r M i c r o b i o l o g i e i n S a a r b r i i c k e n bestehen
nach Angabe der Firma aus sorgfaltig sterilisierten und nach einem besonderen
Verfahren aufgeschlossenen, getrockneten Reinkulturen von Grippeerregern
verschiedener Herkunft, getrockneter gereinigter Oehsengalle und Sul3holzs
wurzelpulver. Die Pillen sind mit Talk bestreut.
392
W illy W obbe
K e t t e r s a l b e Dr. med. S c h m i d t ,
U n g u e n t u m K e t t e r i , des B a s o l s W e r k e s , F a b r i k c h e m i s c h s
p h a r m a z e u t i s c h e r P r a p a r a t e i n G i e a e n , soll bei Brandwunden,
Hautabschurfungen und Wunden aller Art Anwendung finden. Nach den
Angaben der darstellenden Firma enthalt die Salbe Diaminomethylacridiniums
hydrochlorid, Orthoborsaure, Zinkoxyd in einer Salbengrundlage bestehend
aus einer ,,Vaselinkomposition".
Northovan
der Firma D r . N e u m a n n & Co., C h e m i s c h e F a b r i k G. m. b. H. i n
B e r 1 i n s A d 1 e r s h o f , ist eine Losung von Natriumorthovanadinat, die
1.660/0 an Salz enthalt. Die 3 ccm fassenden Ampullen enthalten demgemaD
0.05. Die LSsung soll gegen Syphilis angewendet werden.
Perthisal
der Firma C h e m i s c h e F a b r i k e n Dr. J o a c h i m W i e r n i k & Ca.,
A Ir t i e n g e s e 11 s c h a f t , i n B e r 1 i n s W a i d rn a n n s 1 u s t , C o t t s
b w s , N a m b u r g u n d D a n z i g , ist ein Schwefelpraparat, das bei chro:
nischen und subchronischen Arthritiden, Muskelrheumatismus, Ischias und
dergleichen angewendet werden soll, und zwar percutan. Der Schwefel ist
zu diesem Zweck lipoidloslich gernacht. Um Perthisal, ,,das an sich", wie
die darstellende Firma schreibt, ,,im wesentlichen eine LSsung von Schwefel
als Emulsionskolloid darstellt", fur Einreibungen leichter anwendbar zu
machen, ist es in die Form e h e s Sclbe gebracht und zur Geruchsverbesserung
aromatisiert wodi3n.
Polyphidgin
der Firma G r a n C fi e m i s c h p h a r m a z e u t i s c h e P r o d u k t e
G. m. b. lc-1. i n B e r 1 i n W 10 ist Phenylchiuolincnrbonsiinre in Tablettenform.
Jede Teblette enthalt 0.5 wirksame Substanz.
5
Solgen
der Firma G e r h a r d F: S c h m i d t G. m. b. H., M u n c h e n 27, ist ein
Hustensirup, der auch bei Grippe und Keuchhusten sowie allen Erkrankungen
der Atmungsorgane anzuwenden empfohlen wird. Als wirksame Bestandteile
enthalt Solgen nach Angaben der Firma ,,Chinin in geloster Form, Calcium$
und Kaliurnsulfoguajacolat".
Steroform
der Firma ,,P h a r m a s a 1"' c h e m i s c h s p h a r m a z e u t i s c h e F a b r i k
G. m. b. H. i n H a n n o v e r wird als ,,das unentbehrliche Spezialmittel fur
die personliche hygienische Korperpflege der Dame" angekundigt. Uber seine
Eigenschaf ten sagt die Firma wiirtlich: ,,Seiner chemischen Konstitution nach
ist ,Steroform' ein Ha1ogen:Sapo:Thymol (sic! Berichterstatter) mit indiffei
renten Zusatzen" usw.
Arzneivorschriften (Magistralformeln) namhaftcr Mediziner
393
Tasch
,,T u b e r k e 1 :A n t i g e n :S c h e i t 1 i n" der V e r t r i e b s g e s e 11 s c h a f t
d e r T a s c h A k t i e n g e s e l l s c h a f t A p o t h e k e r F. Z i e t h e n &
C. S c h w a r z m a n n i n M u n c h e n ist, wie es in den Ankiindigungen heifit,
,,das perorale Specificum bei Tuberkulose und ein biologisches Praparat, um
aktive und passive Immunisierung zu erzielen, und zwar per 0s". Das in
Tablettecfsrm - Gewicht bzw. Gehalt der Tabletten werden nicht angegeben
- gebrachte Mittel sol1 ,,TuberkulosFToxin und Antitoxin an Eiweib3 des
Blutserums mittels Guajacolsulfosaure verankert" enthalten.
Willy Wobbe :
Arzneivorschriften (Magistralformeln) niamhafter Mediziner.
A r n i n g s A n t a p h r o d i s i a c u m.
(Arnings Mittel zur Unters
driickung des Geschlecbtss
t r i e b e s.)
Camph. trit.
Lupulin. aa 0-25
Kal. bromat.
Antipyrin. aa 0.5.
M. f. pulv. Dos. tal. Nr. X.
B e n z i n u m j o d a t u m H e u s n e r.
( H e u s n e r s . J o d b e n z i n.)
Tinct. Jodi 10.0
Benzin. Petrolei 750.0
Paraffin. liquid. 250.0
M.
G u t t a e cardiales D a Costa.
(Da C o s t a s H e r z t r o p f e n . )
Tinct. Belladonn. 1.5
Sol. Nitroglycerin (lo/,,) 6.0
Tinct. Digital.
Tinct. Strophaathi aa 12.0
M.
Guttae contra Urethritim
p o s t e r i o r e m Arning.
[Arningsche Tropfen gegen
H a r n r o h r e n e n t z ii n d u n 8.)
Extr. Kava:Kava fluid.
Extr. Secal. cornut. fluid. aa 10.0
M.
Injectio contra Urethritim
c h r o n i c a m A r n i n g.
( A r n i n gs E i n s p r i t z u n g
gegen chronische Harns
r o h r e n e n t zu n dung.)
Bismut. tribromphenyl. 5.0
Mucil. Gi. arab. 10.0
Zinc. sulfocarbolic. 1.0
Aq. destill. ad 200.0
M.
Linimentum antirheumatir
c u m Schiitt.
(S c h ii t t s c h e E i n r e i b u n g.)
Camphor.
Chloroform. aa 15.0
Spirit. sapon. camph. 70.0
M.
394
W illy Wobbe
L o t i o Arning.
(A r n i n g s P i n s e l u n 8.)
Anthrarobin. 2.0
TumenolsAmmon. 8.0
Tinct. Benzoes 30.0
Aether. 20.0
M.
Lotio sulfurata Herx.
heimer.
( H e r x h e i m e r s c h e S c h w e f e 1s
p i n s e l u ng.)
Sulf. praec.
Glycerin.
Aq. Amygdal. amar. aa 5.0
Aq. Calcis 10.0
M.
Pasta contra Sycosim
Brook.
(B r o o k s B a r t f 1 e c h t e n p a s t e.)
Acid salicyl.
Ammon. sulfoichthyol. aa 1.0
Zinc. oxyd.
Amyl. Tritic. aa 7.0
Vaselin. flav. 14.0
Hydrarg. oleinic. 5% 28.0
M.
P a s t a r e f r i g e r a n s Unna.
(U n n a s c h e K u h l p a s t e.)
Aq. Calcar.
01. Lini aa 10.0
Cret. alb.
Zinc. oxyd. aa 15.0
M.
Pulvis contra Coryzam
Heinz.
(He i n z s c h e s S c h n u p f e n I
p u I v e r.)
Acid. acetylosalicylic. 0.5
01. Menth. piper. 0.1
Sacch. Lact. pulver. ad 10.0
M.
’u 1 v i s s t o m a c h i c u s J o 1 a s s e.
(J o 1 a s s e s M a g e n p o 1 v e r.)
Sxtr. Belladonn. 0.15
Vatr. citric. pulv. 10.0
Kagnes. ust. 15.0
M.
iemedium contra Tracheis
t i m Heinz.
[Heinzsches Mittel gegen
K e h 1 k o p f e n t z ii n d u n 8.)
01. Menth. piper. 2.0
01. Olivar. ad 20.0
M. (zum Einpinseln).
S o l u t i o a n a e s t h e t i c a FlieiBs
K o b 1 a n ck.
(FliefiSKoblancksche
Nasenpinselung gegen
w e i b 1 i c h e M i g r a n e.)
Cocain. hydrochlor. 0.5
Sol. Suprarenin. (I :1000) 1.0
Aq. destill. ad 10.0
M.
Solutiones anaestheticae
S c h 1 e i c h.
(Schleichs
Losungen
zur
o r t I i c h e n B e t a u b u n 8.)
1.
Cocain. hydrochlor.
Alypin. aa 0.1
Natr. chlorat. 0.2
Aq. destill. ad 100.0
M.
11.
Cocain. hydrochlor.
Alypin. aa 0.05
Natr. chlorat. 0.2
Aq. destill. ad 100.0
M.
111.
Cocain. hydrochlot.
Alypin. aa 0.01
Natr. chlorat. 0 3
Aq. destill. ad 100.0
M.
Arzneivorschriften (Magistralformeln) namhafter Mediziner
S o l u t i o J o d i Bier.
(Bi e r s c h e J o d 1o s u n g.)
Jod. pur. 0.2
Kal. jodat. q. s. ad. solut.
Aq. destill. ad 10.0
M.
Solutio Thymoli Volcks
mann.
(Vo1 c k m a n n s c h e T h y m o 15:
1o s u n g.)
Thymol. recrist. 1.0
Spiritus
1
395
Glycerin. aa 20.0
Aq. destill. ad 1000.0
v-
S p i r i t u s c r i n a l i s Saalfeld.
(Saalfeldscher Haar.
s p i r i t us.)
Tannobromin. 5.0
Chloral. hydrat. 10.5
Aq. destill.
Spirit. Melisa comp. aa 200.0
M.
Verzeichnis der aufgenommenen neuen Arzneimittel,
Spezialitaten und Geheimmittel
Seite
Acarisin . . . . . 390
Adrenaldnhalasan . 390
Aortaigin
. . . . 390
Arteriotonin und Arr
teriotonin V . . . 390
Atochinol . . . . 390
BilminSWittkop . . 391
Conpral . . . . . 388
Ektobrom . . . . 391
Erysiptin . . . . 391
Eunerpan
. . . . 391
Gastuberin . . . . 391
ImpraSGrippeSPillen . 391
Kettersalbe Dr. med.
Schmidt
. . . . 392
Northovan
Perthisal
Polyphlogin
Solgen .
Steroform
Styptoperin
Tasch
.
.
.
.
.
. . . 392
. . . 392
. . , 392
. . , 392
. . . . 392
. . . . 389
. . . . 393
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
13
Размер файла
253 Кб
Теги
19262642212, ardp
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа