close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

2456656

код для вставки
1939. A
104
Ordentliche Mauptversammlung
am 13. Mai 1939.
Vorsitzender: R. K u h n , Prasident.
Der I'rasident eriiffnct die satzungsgeniii.0 angekiindigte Hauptversammlung uni 18 TJhr und begruPJt die erschienenen Mitglieder. Hierauf erstattet
er den J a h r e s h e r i c h t f u r 1938, insbesondere die literarischen Unternehniungen der Dcutschen Chemischen Gesellschaft betreffend, woruber bereits
ein Hericlit im Aprilheft der ,,Berichte" veroffentlicht worden ist. E r erinnert
an die 100. Wiederkehr des Geburtstages von K. 3'. B e i l s t e i n und die aus
diesem Anla13 von Hrn. F r i e d r i c h R i c h t e r herausgebrachte, fur die Geschichte der Cheniic bedeutungsvolle Studie ,,K. I:. B e i l s t e i n , sein Werk
und seine Zeit". Hr. >;rich P i e t s c h hat aus Anla13 des 150. Geburtstages
von L e o p o l d G m e l i n tinter Mitarbeit von I3. B e y e r gleichfalls eine tiefgrundige historische Untersuchung ,,I,e o p o I d G m e l i n - der Mensch, sein
Werk und seine Zeit" vollendet und anlafilich der am 3. Dezember 1938 abgehaltenen Gedachtnis-Sitzung die Gmelin - Ausstellung eroffnet. Diese
war durch die Reichhaltigkeit nicht nur cheniischer, sondern auch familiengeschich.tlicher und allgemein naturwissenschaftlicher und geisteswissenschaftlicher Dokumente ein sehr schoner Erfolg. Der Prasident dankt den
beiden Hauptredakteuren des ,,Beilstein" und des ,,Gmelin" fur diese
besonderen Leistungen .
Von auslandischen Gelehrten haben im Kalenderjahr 1938 im Hof mannHaus zusammenfassende Vortrage gehalten: Hr. P. J o l i b o i s (Paris) und
Hr. G. B. B o n i n o (Bologna). Auf der auswartigen Tagung der Gesellschaft
in Stuttgart, die im Anschld an die Versammlung der deutschen Naturforscher und Arzte stattfand, wurden zusammenfassende Vortrage von den
HHrn. K. W. P. K o h l r a u s c h (Graz), R. F r i c k e (Stuttgart) und K. Clusius
(Miinchen) gehalten.
Beim X. internationalen KongreB fur Chemie in Rom, bei der 27. ordentlichen Hauptversammlung der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft zur Porderung
der Wissenschaften in Berlin, der 51. Hauptversammluiig des Vereins Deutscher Chemiker in Bayreuth und der 95. Versammlung der Gesellschaft
Deutscher Naturforscher und Arzte in Stuttgart war die Gesellschaft durch
ihren Prasidenten, bei den Feierlichkeiten zu Ehren von B e n j a m i n F r a n k l i n durch Hrn. A. B i n z , bei der 43. Hauptversammlung der Deutschen
Bunsengesellschaft in Breslau durch Hrn. R. S c h e n c k und auf der Versammlung des Deutschen Verbandes fur die Materialprufungen der Technik
in Wien durch Hm. E. S p a t h vertreten.
105
1939. A
~
Die Zahl der Mitglieder End. 1938 betrug: 3464. Im einzelnen ergibt
sich beini I7ergleich mit 1937 eine Zunahinc der inlandischen Mitglieder von
2119 auf 2223, wahrend die Zahl der auslandischen von 1466 auf 1241 abgenommen hat. Dabei ist zu beriicksichtigen, dd3 die Osterreicher 1937
noch als huslander gezahlt .waren.
Die Gesellschaft konnte den HHrn. A. B i n z , P. D u d e n und A. Sommerf e l d zu ihrem 70. Geburtstage. Hrn. P. W a l d e n zum 75. Geburtstag gratulieren sowie den HHrn. L e B l a n c und H. B i l t z aus Anla13 des goldenen
Doktorjubilaums ihre Gliickaiinsche iibermitteln.
Zeider sind der Gesellschaft wieder eine grol3e Zahl von Mitgliedern
durch den Tod entrissen worden. Bin vollstandiges Verzeichnis der 1938
Dahingeschiedenen findet sich am Ende dieses Berichtes.
Die Anmesenden ehren das Andenken an die Toten durch Erheben von
den Sitzen.
Es folgt die A b n a h m e d e r J a h r e s r e c h n u n g 1935, die durch den
Schatzmeister Prof. H 6 r l e i n erlautert wird. Die Versammlung niinmt die
von den Rechnungsprufern gepriifte, vom Vorstand genehmigte und vollzogene Jahresrechnung ab, worauf der Prasident die satzungsgemafle endgiiltige Annahme ausspricht.
Der Prasident spricht dein Schatzmeister seinen Dank aus fur die Fuhrung seiner Geschafte, insbesondere fur seine erfolgreichen Berniihungen
zur Sicherstellung der literarischen Werke sowie fur"seine Umsicht und Tatkraft in den mit dem Neubau zusarnmenhangenden Fragen. Ferner dankt
er den HHrn. W. S c h o e l l e r und 0. S p e n g l e r , die als Rechnungspriifer
tatig waren. Die Stelle des vor kurzem verstorbenen Rechnungspriifers
Hrn. W. S c h r a u t h wird Hrn. 0. H a h n iibertragen, der sich bereit erklart
hat, die Wahl anzunehmen.
Die Amtszeit der Vizeprasidenten B. H e l f e r i c h und A. S c h l e e d e
ist abgelaufen. An ihre Stelle treten als einheimischer Vizeprasident Hr.
A. B u t e n a n d t (Berlin) und als auswartiger Vizeprasident Hr. E. Z i n t l
(Darmstadt). Auf die im Vorstand noch zu vergebende Stelle wird Hr.
E. T i e d e (Berlin) berufen.
Der V o r s t a n d hat nunrnehr folgendn Z u s a m m e n s e t z u n g :
P r a s i d e n t : R. K u h n ; V i z e p r a s i d e n t e n : A. B u t e n a n d t , E. Z i n t l ;
S c h r i f t f i i h r e r u n d G e n e r a l s e k r e t a r : R. W e i d e n h a g e n ; S c h a t z m e i s t e r : H. H o r l e i n ; ferner: K. M e r c k , R. S c h e n c k , E. S p a t h ,
K. S t a n t i e n , P. T h i e s s e n , €3. T i e d e .
Die Plane fur den von der Deutschen Chemischen Gesellschaft gemeinsam mit der Wirtschaftgruppe Chemie geplanten Neubau sind von dem
Architekten Prof. H a n s F r e e s e (Dresden) fertiggestellt worden. Es ist
zu hoffen, daB noch in diesem Jahre mit dem Bau begonnen werden kann.
Das dafiir vorgesehene Gelande gegenuber der Physikalisch-technischen
Reichsanstalt wurde noch vergroBert, in dem auch das anschlieBende, an
der Berliner StraBe gelegene Grundstiick vom PreuBischen Staat erworben
wurde.
106
1939. A
~
Der Prasident dankt schliefllich allen, die im Laufe des vergangenen
Jahres fur die Gesellschaft tatig gewesen sind, den Leitern und allen Mitarbeitern der Redaktionen, den1 Generalsekretar und den iibrigen Mitgliedern
des Vorstandes, dem Leiter und den Damen der Geschaftsstelle. Er schlie13t
die Versammlung um B 4 0 .
Der Vorsitzende :
R. K u h n
Der Schriftfiihrer :
R. W e i d e n h a g e n .
Die Toten am dem Jahre 1936.
B ally- F o rca r t , Basel ; B a s el, Dr. Georg, Miinchm; B r a d s h a w , Dr. P'.,
Newcastle-upon-Tyne; R r e t s c h n e i d e r , Rlinisterialrat Dr. A., Klosterneuburg 1). W e n ; v o n B u r e n , Bruno, Diibendorf b. Zurich; D o r n e r , Dr. Hans,,
Niirnberg; D y c k e r h o f f , Dr. K., Wiesbaden; Valcke, Dr. Viktor, Neubabelsberg; von F u r t h , Prof. Dr. Otto R.,Wien; G i l d e m e i s t e r , Prof.
Dr. Ed., Goslar; Goebel, Dr. Xrnst, Siegen i.Westf.; G r e s s l y , Ilr. A.,
Frankfurt a. 11.; H e r m a n n , Ur. Ing. Ludwig, Frankfurt a. 34.; H o l d e ,
Geh. Reg. Rat. Prof. Dr. L)., Berlin; R a i n o s h o , Prof. Dr. Tadaka, Kaniata;
K a l i s c h e r , Dir. Dr. Georg, I'rankfurt a. M.; K a u f m a n n , Prof. Dr. A.,
Genf; K o h l e r , Prof. E. P., Canihridge, Mass.; K o h l s c h i i t t e r , Prof.
Dr. V., Bern; K r a n s , Prof. Dr. Ferd., Braunschweig; I,ey, Prof. Dr. H.,
Munster i. W . ; L i e b e r n i a n n , Prof. Dr. Hans, Berlin; 1,6w, Dr. Arthur,
ilngern a. d. Nordbahn b. W e n ; M e n s c h u t l i i n , Prof. Dr. U . , 14eningrad;
Miiller, Dir. Dr. Wilh., 1 % ~ P; a r r a v a n o , Prof. Dr. K., Rom; P e l l i z z a r i ,
Prof. Dr. Guido, E'lorenz; R e y c h l e r , Prof. Dr. Albert, St. Nicolas, Waes;
R o j a h n , Prof. Dr. C. A.,Hallc a. d. S.; S c h c y c r , Dr. Heinz, Frankfurt
a. M.; S c h m i e d e l , Th.,Niirnberg; S c h w a l b e , Prof. Dr. CarlG., Bad Hamburg; S c h w a r z , Dir. S.,Hilverwin; S c h w e b e l , Prof. Tjr. Paul, Jugenheiin a. d. BtrgstraBJe; S c h ~ ~ ~ v e i t z e r - H e n n iDr.
g , &'ram, Wolfen, Krs.
Bitterfeld; S o l t y s , Dr. Arnulf, Graz; S p i e g e l , Dr. Phil. Adolf, Darmstadt;
S t e i n , Ilr. ICrwin, Prag; S t e r b a - B a h m , Prof. Dr. I.,Prag; S t o b b e , Prof.
Dr. Joh., Leipzig; S t o l l 6 , Prof. Dr. R., Heidelberg; S t r i i m , Ijr. Knut 'l'.,
Oslo; 'I'ammann, Geh. Rat. Prof. Dr. G., Gijttingen; 'II7edekind, Prof.,
Dr. E., Brfmt: Wiist, Geh. Reg. Rat Prof. Dr. F., Diisseldorf.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
197 Кб
Теги
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа