close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Nsbdt-Reichsfachgruppe Chemie.

код для вставкиСкачать
trope IIormon vollig regenericren. Nun wurde die Thymusdriise
selbst untersucht, ob eine entsprechende Substanz darin enthalten
sei. Dies ist tatsachlich der Fall, u. zw. im Olextrakt. Die oberprdfung a n Leberglykogen ergab sehr starke Senkungen der Werte,
die sich durch Insulin aufheben 1ieOen. Vortr. behandelt dann das
Vorkommen zweier so bedeutungsvoller Hormone innerhalb des
Organismus - Thymus und Schilddriise sind Antagonisten -,
und geht kurz auf dir Gcwinnung und die vermutliche chrmische
h-atur des Thymus-Hormons ein. I m I3lut findet sich das 'l'liyluusIIormon nacli Injektion lediglich in dcn Lymphocytcn. Die Ursache fur den Thymustod besteht i n einem Mange1 a n Herzmuskelglykogen.
Beratende Chemiker im NSBDT.
GemaI3
13 der ,,Anordnung des Hauptamtes fiir Teclinik
der Reichsleitung der NSDAP. zur Erfassung und zum organisatorischen Einsatz der Beratenden Chemiker Deutschlands vom
4. September 1941" (vgl. Chcmie 55, 19 [1942]) und Ziffer 4 der
Gesclilftsordnung zu tlieser ,,Anordiiiing" ist die erste Liste der
Beratenden Chemiker im NSBUT, die 55 Namen enthalt, im
Deutschen Reichsanzeiger und PreuWischen Staatsanzeiger voni
6 . Januar d . J . veroffentlicht Torden.
Bei dieser Gelegenheit sei darauf aufmerksam gemacht, daW
aus zeitbedingten Griinden fur die Dauer des Krieges die nach
Ziffer 4 der genannten Geschaftsordnung vorgeschriebene Verijffentlichuiig irn Volkisclirii Bcobachter uiiterbleibt. Bi4 Riickkehr norni:tler Verhdtnisst wird sic nncliE:c.liolt.
I . G . F a r b e n i n d u s t r i e Aktiengesellschaft
NSBOT-REICHSFACHGRUPPE CHEMIE
Wcrke: Rndlsclie Anilin. iiiid Sodnfnbrik.
DeutscherVerband fur SchweiOtechni k und Azetylen E.V.,
Arbeitskreis im NSBDT, ist der ueue Name cles Geirieinschaitsverbandes DVSA, der aus dem Deutschen Azetylenrerein und
dem Verband fur autogene Metallbearbeitung hervorgegangen ist
und am 1. Januar 1913 als Nachfolger der Griindervereine deren
Aufgaben iibernomm-n hat.
Vorsitzeuder bleibt Prof. Dr.
Rimarski, G-schaftsfiihrer ebenfalls Dip1.-Ing. Saueibiei. Stellvertret,nder Vorsitzender wird Prof, Dr. Schimpke, Chemnitz') ,
)
Dr. phil. GeorgPeter Wolf
Vgl, andi Aulopcne hictallbearbcituug 35, 309 r19-121
PERSONAL- UND HOCHSCHULNACHRICHTEN
. Gefallen: cand. chem. E. R h o d e , Griesheim b. Darmstadt,
Xtglied des VDCh, am 5. Januar im Osten im 23. Lebensjahr. Dr. rer. nat. S.R i h l , Stralsund, ehem. Assistent an der T. H.
Stuttgart, Mitglird des VDCh seit 1938, als Obcrleutnant ti. I<.
und Iuhaber des B. K. I . und 11. Klassc, dcr Ostmedaille uncl des
Sturmabzeichens, im Osten im 31. Lebensjahr. - c a d . chcm.
H. S t o l t z e n b e r g , Hamburg-Othmarschen, a l s k u t n a n t i n eintm
Werfer-Regiment am 1. Januar im Osttn im 25. Lebensjahr. Dip1.-Chem. R. W i n t e r , Betriebschemiker der Chem. Fabrik
E. Freyberg, Delicia i n Delitzsch, Mitglied des VDCh, im Osten
im Alter von 31 Jahren.
Ernannt: Dr. K. B o d e i i d o r i , 0. Prof. fur pharmazeutisclie
Chemie an der Cniversitat Breslau, zum Dekan der Naturwissenschaftlichen Fakultat. - Dr.-Ing. habil. F. T o d t , Doz. fur Zuckertechnologie an der Universitat Berlin, zum apl. Prof.
Dr. phil. Gustav Schneider
Berufen: Dr.-Ing. habil. F. F e l l e r , Dozent fur anorganische
und analytische Chemie a n der T. H. Dresden, in gleicher Eigenschaft a n die Universitat Gottingen.
Berichtigung: apl. Prof. Dr. F. R e i n a r t z , Aachen, ist nicht,
wie wir auf S. 32 mitteilten, a n die T. H. Iiarlsruhe berufen,
sondern uur beauftragt worden, im W . 4 . 1942143 das Fachgebiet
der organ. Chemie in Vorlesungen und tibungen zu vertreten.
Ausland.
Ehrungen:
Prof. I)r. II. v. I3uler-Chelpit1, Dircktor
des Vitamin - Instituts der Univcrsitat Stockholm, Blircnrilitglitd dis VDCh und der D2utschen Chemischen Gsillschaft,
Sobelpreistrager fur Chemie 1929, Mitglitd vi.ler wissenschaftlicher
Akad'mien und Institutionen, wurd: anlaWlich seines 7 0 . Geburtstagts am 15. Februar die Go:the-&Itdaille fur Kunst und Wissenschaften verliehen.
R e d a k t i o n : Dr. W. F o e r s t .
Re d a k t i o n : Berlin W 35, Potsdarner StraBe 111. Fernrprecher: SamrnelGerchaftrrtelle der V D C h :
nummer 219501, Nachtruf 211606.
Berlin W 35, Potrdamer Strafle 111. Fernrprecher: Sammelnummer 21 9501,
Nachtruf 21 01 34. Telegramme: Chemikerverein Berlin.
Postscheckkonto
Verein Deutscher Chemiker, Berlin 78853.
Verlag und Anzeige nv e r w a l t u n g : Verlag Chemie. G . rn. b. H., Berlin W 35, WoyrrchrtraBe 37.
Fernsprecher: Sammelnummer 21 9736. Portscheckkonto: Verlag Chemie,
Berlin 15275.
Dr. phil. Kurt von Engelhardt
-
-
.-
~~
Nachdruck.
54
auch
auszugsweise,
nur
mit
Genehmigung
-
der
__
.
.
Uetrlcbsgc'nicinsc~laIt
rler
Deutschen Celluloid-Fabrik Aktiengesellschaft
Werk Eilenburg.
Redaktion
Vernntwortlich fdr dan miw?awhzftlichen Inhalt: D;. W. Foxat, Bxlin W36
Veraitwortlich fur gesohAftliche Mitteilungen des Vereins: Dr. F. Schnrf. Berlin W 86.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
3
Размер файла
155 Кб
Теги
nsbdt, chemie, reichsfachgruppe
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа