close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Plastische Nachbildung essbarer und giftiger Pilze.

код для вставкиСкачать
94
E. Aiizeigen.
Plastisohe Nachbildung essbarer und giftiger Pilze,
friiher von Prof. Dr. n i i c h n e r , jctzt von Apoth. A. v o n L o s e c k e
und Seminarlehrer I?. A. I3 6 s e m a n n in nildburghausen herausgegeben.
Die von dem verstorbenen Professor B ii c h n e r in Hildburghausen
ins Leben gerufeiie Herausgabc von Pilz - h'achbildungcn hat 8. 2. einen
so allgemeinen I3cifall gefunden, *) dass die Untcrzeichnetcn sich bcstiminen liessen, cine neue A u s p b c cu vcranstalten , um den vielfachen Anfragen und Wiinschen darnnch entsprcchen zu konnen. Um so lieber
geschieht dies, als EU hoffen stcht, dass diese Sammlung mehr als jedes
andere einechlagcnde Werk die Kenntniss der Pilze crleichtere und dadurch desto sicherer Nutzen fur H a n s und Ruche schaffe und vor Schtiden jewahrc.
Der grosse Nahruogswcrth , den die cssbaren Pilze darbieten, ist his
dahin nicht geniigend bekannt gcwesen; die iieuesten Untcrsiichungen des
Herrn Dr. 0. S i e g e 1 im Laboratorium des Herrn Professor W i c k e in
Gottingen (Ijeitr. z. Kenntniss essbarer Pilze. Inaugural -Dissertation)
haben indess nachgewicsen , wic hoeh drrselbe anzuschlagen sei. Iiierinch zeigen von don am hiiufigsten zum Gcnusse verwandten Pilzen
beispielsweisc der Edel - oder Stcinpilz, das Geclchen, der PfiBerling oder
Eicrschwamm und der gelbe Kculenpilz oder Zicgenbart im hlittel einen
Cehalt von lea/, Protelnsubstanzcn (stickstoffhaltige odcr eiweissartige
Stoffe) , 2"i0 Phospliorsiure, 3,3"j, Kali, 0,2"/, Magnesia etc.; ferner die
Norehe1 28,5"/,, Protehstoffc, 2u/,, Phosphorsiure und 0,3"/, Magnesia etc. ;
die Triiffel endlich bei ihrcm grossen Wassergehalte (70%) I),Bu/, Protci'nstoffe, 0,87 Phosphorsiure, 1,5"/,, Kali und 0,18",o Afagnesia. Ausserdcm
tiiitlen sich in den mcisten sienilich betrichtlichc Mengen Nannit und in
allen durchschnittlich f,25n/o F e t t ctc. etc.
Der bedcutende Gehalt nn den erwahnten Korpern, namentlich den
Protelnstofien , welche dcr Urquell aller stickstofialtigen Bestandtheile
dcs Thicrkorpers sirid, macht es leicht erkliirlicb, wie hoch der Nahrwertb der Pilze zu schitzen und es wiinschcnswerth sei, dass dieselben,
zumal sic j a so leicht zu beachsffen sind, mchr wie friiher a l s Nahrungs:
mittel b e n d z t wiirden.
Die Gefilhr, statt der geniessbaren Pilze schiidlicho zu bekommen, ist
nicht zu gering anzuSchlag.cn, da der Genuss von nur kloinen Mengen
eiiiiger giftiger , allerdings auch wiedrr leicht zu crkennender Pilze sehr
fntsle Zustande hervorzurufen im Stande ist.
Aus den1 Gesagten erhellt, dass cine gcnauere uud allgcmeinere Kenntnisa der Pilze unbedingt nothwcndig i s t , und nochmals sei es erwahnt,
*) Es empfahlen dieses Werk unter Anderen : A 1 ex. v. H u m b o 1d t ,
S c h l e i d e n , S c h o d l e r , v. R e i c h e n b a c h , M u l l e r u n d U l e ,
M o h l u n d S c h l e e h t e n d a l , L e n z (der negriinder der Mykologie in
Deutschland), M i d d e n d o r f , G e o f f r o y S t . H i l a i r e und B a i r d .
Anzeigen.
95
diese Kenntniss i n nnschaulichster Weise eu vermitteln,
d a s i s t d e r Zweck des Unteruchmens.
Die Unterzeichneten werden fortwiihrend bcmiiht sein, grijsste Naturtreue in den Pilznachbildungen zu erzielen , sowia sic auch benbsichtigen,
das Werk SObdd als mijglich noch weiter auszudehnen.
Statt dcr friiheren drei verschiedenen Qualititen werden von jetzt ab
nur zwci crscheinen; um die Anschaffung zu erleichtern, haben die Unterzeichnctcn den Verlng selbst ubernommen und die Preise bedeutcnd herabKeSetZt.
Ein Exemplar P 1 a s t i s c h e P i l z n n c h b i l d u n g a n.
Ausgnbc I. (112 Pilzo in 6 Kiisten). Preis: lG Thlr. (C. dcs alten
Prospect’s, friiherer Preis 201/* Thlr.).
Ausgabc 11. (100 Pilze in G Kasten). Preis: 14 Thlr. excl. Emballage.
(A. des alteu Prospect’s, friiherer Preis 17I/a Thlr.).
Zur weitercn Oricntirung crfolgt ein Auszug des alten Prospect’s :
Schwarnmkundc.
Beehs Gruppen von 64 Arten giftiger und .essburer SeliwItmlne in
einhundert und eiuigen nseh der Natur modellirten und eolorirten Nachbildungen nebst Beschreibungen.
Herausgcgeben von Prof. Dr. I3 u c h n c r in Hildburghauscn.
Die erstc Licfcrung umfaast in cinem Pappkastcn : 20 auf Moosgrund
aufgrstelltc (Modclle) plastische Knchbildungcn , 10 essbare Pilze veranscbaulichend, die zweite: 13 derglcichcn von 10 der allgemein verbrriteten giftigen, dic dritte wicder: 20 der essbarstcn Pilze. An den halbausschlagbnrcn Wanden der Kasten sind die Nnmcn der Pilzc ihrem Stnndort.
gegeiiiiber angedruckt. Die Auswnhl der darzustcllenden Friichtc wurde
abcr i n der A r t gctroffcn, dass jedem e s s b a r e n Pilz ein 5 h n l i c h c r
g i f t i g e r in der folgenden Gruppc, also z. B. dem Stockschwamni (Ag.
mutabilis) der damit verwechsclbar~ Schwfelkopf (Ag. fascicularis) entspricht. - Der e r s t e Kasten cnthalt den Steinpilz, Semmelpilz, Schmerling (nol. edulis, confluens, granulatus) ; Stockschwamm, Wachholderschwanim, Hratling, Runzelschwanim, Chnmpignon , Mousseron (Ag. mutabilis , deliciosus, volemus, capcrntus , canipcster, prunulus), Eierschwanini
(Mcrulius rantharcllus); - der z w e i t e : den Lilaschwamm, 13eelzebub,
Waldteufel, l%gCnSChwamm, Schwcfelkopf, Speitcufel, Griinlhg, Sohleimschwanim (Ag. amethystinus, rufus , pyrognlus , muscnrius, lateritius, emeticus, viridis, viscidus) ; Hexenpilz , Dickfuss (Ijol. luridus, pachypus) ; der d r i t t c : den Maischwamm , Rcgcnschirmschwamm , Goldschwamm,
liallimasch (Ag. pomonac , procerus , puniceus, mellcus), zwei Stoppelschwamme (IIydn. imbricstum, repandum), Kapuzinerpilz (Bol. scabcr),
Morclieln, Lorchcln , Triiffcln ; - der v i e r t c: den Pcrlschwamm, drn
falschrn I’fiffcfling und Wachholderschwamm, Pantherschwamm, Thranen und Mordschwamm, Pfefferschwamm, das Goldfcll (Ag. rubescens , alectorolophoidcs, torminosus, pantherinus, fastibilis, necator, piperatus, aurivellus) , die falsche Lorchcl und Triiffel (Lielv. suspccta, Scleroderma
vulgaris); - der f i i n f t e : den Ziegenfuss, Leber- und Ringpilz, Schafeutcr, Ziegenlippe (Bol. pes caprae, hcpaticus, luteus, ooinus, subtomentoBUS) ; Wicscn - und Wnchsschwamm (Ag. pratensis., cernceus); Fingerschwanim (Clavaria Botrytis\ ; Kugclbovist (Lycoperdon gemmntum) ;
Ulmenschwaiiim (Pleuropus ulmarius) ; - der s e c h s t e und 1 e t z t e ; den
96
Anzoigcn.
.
Sandpilz (nol. varicgatos), Wollpfeffcrschwamm , Erdschiebcr biischcligen
Schwefelkopf, rothlichcn I3littcrschwamm, griinlichon Milcbschwamm,
thranendcn Ekelscbwamm , rissigcn Blatterschwamm , russigen Milchblatterschwamm (Ag. vellercus, scrobiculatus, fnscicularis , rutilans , blennius, crustuliniformis , rimosus , fuliginosus) und die Gichtmorchel (Phallus impudicus).
-
Ucbcr den Werth des Wcrkes spricht sich aus: Hamburger GnrtenXIII. v. Scpt. 1857; Beilage zu Nr. 60 d. Hall.
und Rlumenzeitung
Zeitung v. 14. M L z 1855; Weimar. Zcitung Nr. 97, 1857; Archiv der
Pharmacic (von Blcy) B. 130 11. 1, R. 134 II. 2 ; Fcicrabcnd Nr. 38
Jahrg. 1863; Bcil. zu Nr. 266 d. allgem. Augsb. Zcitung vom 23. Sept.
1855 ; Oesterreichischcr Schulbotc ; und die Ocstcrreicbiscbe Gymnasialzeitschrift Y. Oct. 1862; das Preuss. Unndelsarchiv, ncil. zu Nr. 1 v.
4. Jan. 1856 ; Feuilleton fir Bot. in St. Louis B. 111. Nr. 26G, 1 8 6 3 ; u. 8. w.
Priimiirt wurdc das Cnternehmcn Yon der in Coburg 1857 tagendcn
XIX. Versammlung dcutschcr Forst - und Landwirthc, ferncr von dcr Jury
der Esposition univcrselle zu Paris 1858.
Die Unterzeichnctcn crlaubcn sich gleichzcitig darauf aufmerksam
zu macben, dass im Laufe des Sommers die Herausgnbe cines H e r b a r i u m von c. 60 Griisern, c. 40 Iiiedgrasern und Binscn nnd c. 26 Farnen, Rirlappcn und Schafthalmcn ins Lcben trcten wird, daran sich
anschliesscn sollen Sainmlnngen von Flcchten, Moosen, Lebcrmoosen,
Algen ond niedercn Pilzcn, in Liefcrungen von 25 Species.
n.
.
II c r b a r i u m .
1. Lieferung (Sommer 1871): G r a s e r .
Preis in Mappc: 1 Thlr.
15 Sgr.
2. Liefcrung (Sommcr 1671): R i e d g r a s c r und B i n s e n . Preis in
Mnppe : 1 ‘rhlr. 5 Sgr.
3 . Liefcrung (Sommcr 1871): F a r n c , B i i r l a p p c und S c h a f t h a l m c . Preis in Mappc: 1 Thlr.
4. und folgcndc Iieferungcn: N i e d c r e K r y p t o g a m c n . Prcia
h Liefcrung 121/2Sgr.
(Zu jc 4 Liefcrungcn cine Mappc.)
Alle Schulanstalten , Nnturforschcr und Naturfrennde werden zu Bestellnngcn eingeladen.
Hochachtungsvoll
F. A. Bllsemann,
A. von Wsecke,
Apothcker.
I l i l d b u r g h a u s c n , i m Januar 1871.
I n h r l Winter’s
soeben erschicnen :
Seminarlehrer.
UniversItHtsbuelihrudlung in Heldelberg ist
(fmelin-Kraut, Handbuch der Chemie. Auorgadsche Chemie
in drei Banden. Sechsto umgearbeitetc Auflnge mit Abbildungen in Holzschnitt. Hcrausgegebcn von Dr. Karl Kraut, Prof. der Chemie an der
polytcchn. Schule in Hannover. Dritter Band. Erste und zweite Lieferung
bearbeitet von Dr. S. M. ltlrgensen in Kopenhagen. gr. 8. broeh. 1 Thlr.
H a l e , Buchdruckemi des Wniienhaussa
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
3
Размер файла
171 Кб
Теги
plastische, giftiger, essbarer, pilz, nachbildung, und
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа