close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

ardp.18390670117

код для вставкиСкачать
17
Vereinszeitung.
sAm 10. September, dem Tage Ihrer Generalveraammlune, hatte der Bezirlc Zweibriicken auch eine
Versarnm?ung?. bei der die ganze Direction zugegen war.
Ich brauche ble nicht I.u versichern, dars mit der aufrichtiisten Herzlichlreit das W o h l des norddeutschen
Apotliekervereins , unsers ruhmwiirdi en Vorbildes,
niit allgemeinem Jubel ausgebraclit wur e.
-6
i -
Ehrenmitglieder.
Der H e r r Hofrath und Medicinalratli Dr. K e r s t
und der I I e r r nTedicinnlratli n r . S u d d e u s in Gotha,
H e r r Geheirne Hofratli Dr. S c h l e g e l in Rleinin en,
H e r r Professor 111.. W i e g m a n n in Berlin, H e r r rofessor nr. B e r n l i a r d y i n lh-eifsipA<er, l l e r r Kreisphysicus IIofrath Dr. S cli 1ii t e r in Kiinigsberg (Neumark), H e r r Dr. B e 11 r e n d t in nerlin, somie Herr Dr.
T h a n 1 o w aus Chrislinnia, haben dem Vereiiie fur ihre
Erwalilung als Ehrenmiiglieder desselben Danlrschreiben
eiugesandt.
B
Schreiben des Herrn Dr. L e s s i n g in Berlin
an den Verein.
Dem liochverehrten Vercine erlaube ich mir hiermit, bei Gelegenheit seiner diesjiihrigen Stiftungsfeier
zu Bielefeld, niein ))IIandbuch der Gcschichte der Medicincc als einen geringen Beweis meiner Theilnahme
an diesern fur die Vervolllrommnung der pharmaceutischeii Wissenschaft so wichtigen Institute, zu iibersenden, begleitet yon den aufrichtigsten VViinschen fiir die
zukiinftige Fortdauer der se ensreichen und fur die
gesammte Natur- und Heilkun e so wolilthiitigen W i r k samlreit dieses Vereins. Stets ist die Apotliekerliunst
eine treue Schwester der iiretliclien Kunst gewesen j
ihre Scliiclrsale sind so innig mit einander verflochten,
ein
dars die Geschichte beider Hand in Hand geht,
schb'nes Vorbild fur die beiderseitiven Fach enossen,
dars auch sie in gemeinsamer HingeBung M Pflichterfiillung dem erhabenen Zielo, das ihnen beiden in
der Befikderung des Menschenwohls und in der Erwei2
Arch. d. Pharm. 11. Reihe. XVII.Bds. 1. Hft.
f
-
d
Vereinsmitung.
18
terung wissenschaftlicher Kenntnisee gesetzt ist, nachstreben sollen.
Der hochverchrte Apothekerverein
hat durch seine Leistun en nicht wenig z n r Liisun
dieser schwierigen Aufga e beigetragen, und ein gleic
beherzigungswerthes und folgenreiches Beispiel fiir alle
Zeiten r g e b e n . Stets war ich bemiiht, neben d e r
e i entlic iirztlichen Kunst auch die ihrer befrenndeten
Sc wester in den verschiedenen Momenten ihrer Entwickelung und Ausbildung, in ihrem Wechselverhaltn i b z u einander miiglichst klar darcustellen, und wenn
ich i hr i n den bisher von mir geschilderten Zeitperioden eigentlich nur eine mehr fragmentarische Aufmerksamkeit zuwenden konnte, so hoffe ich dagegen in der
Fortsebung meines Werkes, die riesenartigeii Fortschritte, welche die Pharmacie in den letzten zwei
Jahrhunderten gemacht bat, sowohl an sich und i n
ihrem Znsammenhange mit den Bereicherungen, welche
die Botanik, Chemie, Physik und Materia medica
wann, als in ihrem Einflusse auf die Geetaltun
medicinischen Systeme deRto evidenter und ausfiihr icher
in i h r tehiiri es Licht setzen zu liiinnen, wobei es mir
der schdnste ohn sein wiirde, wenn ich meinen Untersuchungen und historischen Er.gebnissen die Aufmerksamkeit der so wiirdigen Vereinsmitglieder i n einigem
Grade zuzuwenden im Stande gewesen ware.
Berlin, den 20. August 1838.
%
f
B
f izi
E
Dr. M. B. L e s s i n g ,
prakt. Arzt, M i t lied der Hufeland. med.chirurg. Ges. zu lferlia, der Ges. fur Naturund Heilkunde zu Dresden u. 8 . w.
Hagen - Bucholz’sche Stiftung.
Das Vorsteheramt der IIagen - Bucholz’schen Stiftung ceigt hiemit an, dars die Preise der Stiftung f u r
die pramiirten Abhandlungen der von derselben fur
1637 und 1838 aufgegebenen Preisfragen, den Verfasscrn
jener Abhandlungen, den Herren: J. K o h l , W. F l o t o ,
Fr. B r e n d e 1c e und E. V o 11a n d iibersandt morden sind.
Die zwiilfte Preisaufgabe der Stiftung, anf das Jahr
1839, ist folgende :
Die Einwirkunpn der basischen Kiirper anf Zucker
sind a w r i n den neuesten Zeiten mehrfach Gegenstand
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
106 Кб
Теги
ardp, 18390670117
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа