close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

ardp.18440870162

код для вставкиСкачать
246
Vereinszeilung.
,,iiber die Nothwendigkeit der Vertretung der Pharmarie bei den Medicinalbehiirden" danke ich Ew. Wohlgeboren verbindlich.
Berlin, den 26. November 1843.
Der Minister der Geistlichen, Unterrichts - und MediciiralAngelegenheiten.
E i ch h o r n .
An den Oberdirector des Apothekervereins
in Norddeutschland, Hrn. Dr. L. F. B l e y
&
. ? 58G7.
Wohlgeb. in Bernburg.
3) Jubelfeier von H a r l e s s und Pfaff.
Harl ess' Jubelfeier .
Bonn, den 19. October 1843.
Am 15. Mai 1844 Ceiert der Geheinie Jiofrath und Professor Dr.
I l a r l e s s , der isztlichen Welt PO riihmlich beliannt, den Tag, an
welchem w vor 50 Jahren sich die niedicinische DoctorwGrde erwarb.
Dicser Tag bietet den Schiilcrn und Freunden des Jubilars die erwiinschte Gelegenheit, demselben anch dffcntlich die tiefgefiihlte Verehrung bezeugen zu liiinnen, die er sich durch ein funfzigjiihrigcs
Wirlien und Lehren in unserer gemeinsanien Rrztlichen Wissenschnft
so allgeniein erworben hat. Das in Bonn aus den Rrztlichen Frtwuden uud Schiileru erwiihltc Comilh hat zwei Vorschliige gemacht,
melchc die Art dieser Ehrenbezeignng zii verwirlilicben bez\\recken.
Es w a r der leinung, BUS einzusaninielnden Beitrigen 1) ein Sripendip i n t Zfurlessiannm bei der Univcrsitiit zii stiften, so dass das Andi.nlten
des Jubilars auch noch fur dic fcrnste Zuliunft gcsrgnet nnd in E:rinnerung erhalten werdc, oder 2) ein \l:eihgcschcnli zu bcstellen, am
Tage dcs Jubelfestes zu iiberreichen.
Die hier in Bonn anwesenden Schiiler iind Freunde des Jubilars
wiinschen, dass alle entferntcn Schiilcr und Frcunde an dieseni Wcrke
sich durch irgend eine Gabe betheiligen incgen, damit das Beginnen
niehr und mehr der Ausdruclc ciner allgcmcineu Theilnahmc Brztlicher
Kunstgenossen sei. Sic verfehlen deshalb auch nicht Sie, Hr. College,
als einen Freund oder Schiiler des Jubilars, zur Theilnahme aufznfordern,
in ihrem Kreise Beitriigc bei etwa uns nicht behannten Schiilern und
Freunden zu sammeln, und zu bittcn, das Eingegangene, bis zum 1. IIliirz
1844, an den C,assirer des Coniitk, Ilrn. Dr. Z a r t m a n n in Bonn,
einsenden zu wollen. - Die Kanicn der Geber wcrden in einem besondern Album der Festgabe hinzugefiigt werden.
Das ComitB.
Dr. J. F. ti. A l b e r s .
Ur. B r a c h .
Dr. E r n s t s .
Dr. M a r q u a r t .
Dr. Z a r t n i n n n .
Ih. Kalt.
-_
Pfafrs Doctor - Jubitkum.
An] 5. October fand zu K i d die Jubelfeier der vor 50 Jahren
stattgefundenen Doctor - Promotion des beriihniten Professors der Chomie
P f a f f statt. E4 war mehr ein Fest dcr ganzen iirztlichen Welt in
den deutsehen Landen Diinemarks, als bloss eine Feier der Universitit,
die dem treuen noeh iinmer wahrhaft jugendlichen Eifer ihres Bltesten
Hauptes mit der innigsten Theilnahme begegnet. Am Morgen weckten
Vereimzeitung.
245
den Gefeierten die Festgesange der Liedertafel. Es erschienen Deputationen der Universitiit, der Aerzte der Herzogthiimer und der Kieler
Biirgerschaft. Von jener ward ihm eine schiine goldne Modaille aus
o o s' Werkstatt iiberneicht, die auf der einen Seite sein Bildniss, auf
der andern ihn in seiner Arbeit im Laboratorium darstellt. Die Stadt
Kiel liess ihr Ehrenbiirgerrecht iiberreichen. Der Kdnig ernannte ihn
zum Conferenmath. Der Theilnahmebeweise und der freudigen Erinnerungen an diesen Morgen war ltein Ende und so lebendig stand der
siebzigjahrige Jubilar vor den Anwesenden, dass jeder Name und jeder
Gruss yon alter wie neuer Zeit den frischesten Anklang in ihm fanden.
Selten wohl mogen die Theilnehiner an solchrn Festen mit mehr Liebe
und Hochachtung hcrbeigestrijmt , mit mehr Befriedigung geschieden
sein. Ein Mittagsessen fiir 200 Giste schloss den Tag. Niemand weiss
das Wort zu einetn geistreichen Toaste so zu finden als P f a f f ; es war
eine in jeder Hinsicht reiche und schiine Feier. In vier Jahren wird der
Jubilar das noch seltnero Fest seines Professorjubilaums feiern konnen.
Rliige die Gnado des hdchsten Weltenlenkers dem edeln l a n n e
diesen Genuss gewihren, und miige er noch lange 111s ein hellleuchtender Stern an der Kieler Hochschule gllnzen!
Bley.
4) Vereins - Angelegenbeiten.
Verandermgen in
den Kreisen des Vereins.
-
Vo'ccdirectorium Bernburg Eisleben.
Kreis Eisleben.
Hr. Apoth. M i i l l e r in Mansfeld tritt mit Neujahr wieder ein.
Hr. Apoth. Bo d e n in Egeln scheidet pus.
Hr. Apoth. B e n e m a n n in Merseburg ist gestorben.
K r e i s Dessau.
Hr. Hofapoth. R i b e l in Zerbst scheidet nach demverkaufe seiner Apotheke aus.
Es treten ein : die Herren Collegen R i t t e r und H o r n in Schiinebeck, Hr. College D a n n e n b e r g in Gross Salza.
K r e i s Luckau.
Derselbe hat seiner grossen Ausdehnung wegen getheilt werden
miissen in den Kreis Luckau, desseu Ihisdirector Hr. College J a c o b
in Luckau bleibt, und in den Krcis Bobersberg, dem Hr. College
F r a n Ir e in Bobersbcrg als Kreisdirector vorgesetzt ist.
Diese Kreise werden an Mitgliedern enthalien :
a) K r e i s L u c k a u .
Hr. Apoth J a c o b , Kreisdirector, in LUC~GIII
,, ,, S a s s e in Lubben.
,, ,, S c h u m a n n in Golzen.
,, ,, S t e i n e r t in Schliebcn.
,, ,, G d l l n i t z in Sonnenwalde.
,, ,, L u c k w a l d in Finsterwalde.
,, ,, K i e s s in Senftenberg.
,, ,, W e s e n b e r g in Ruhland.
,,
P r e u s s in Hoyerswerda.
,, ,, Pus ch in Cotthus.
A h neues Rlitglied ist eingetreten :
Hr. Apoth. H i l d e b r a n d t in Kirchhayii
-
,,
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
112 Кб
Теги
18440870162, ardp
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа