close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

ardp.18601510347

код для вставкиСкачать
344
IV. Literatim irnd Writik.
Charakteristik der f i r die Arzneikunde und Technik
wichtigsten Pflanzengattungen, in Illustrationen auf
100 in Stein gravirten Trtfeln. Nebst erliiuterndem
Texte, oder Atlas zur pharmaceutischen Botanik, yon
Dr. O t t o B e r g , Privatdocenten an der Universitlit zu
Berlin. Zweite vermehrte und sorgfaltig revidirte
Auflage. Erste Lieferung. Taf. I-VIII und Textbogen 1 und 2 enthaltend. Berlin 1860. Verla von
Rudolph Gartner (Amelang'sche Sortiments-Buch andlung). Quart.
B
Griissere Kupferwerke erleben sclten cine neue Auflage. D a t o
mehr wtirde es fur vorliegenrles Werk sprechen, wenn es dessen
noch bedurfte, dass die erste und wohl nieht unbedeutende Auflage, welche im Jahre 1851 erschirn, so vollstartdig vergriffen ist,
dsss eine zweite nothwendig wurde, welcheRef. als eins der gelungensten Zeugnisse der hier cinschlagenden Literatur begriisst und
mit warmem Interesse bestens empfiehlt. Der eehr verdiente Verf.
hat sich aufs angelegentlichste bestrebt, seine Pflanzenbilder d a
h'atur getreu aufs b a t e und sorgfaltigste auszustatten, und nicht
nur etwaa Gediegenes, sondern auch e t w s Vorzu lichee zu liefern,
und dieses ist ihm in hohem Grade gelungcn. ,+chiirfe und Sauberkeit der Ausfuhrung ern fehlen die Abbildungen schon auf den
ersten Blick, eine enauere brufurig zeigt aber einen solchen Reichthum von Zerglic fierungen, dass ungeachtet der gedriingtcn Darstellung dieses Werk auch neben den vorzugkh ausgestatteten
von Fr. N e e s v. Es e n b e ck begonnenen klsssischen ,Genera planfarum frorae gennanicae icomibus et dewriptionibus iUustrata" eineu
wurdigen I'latz einnimmt, ja sogar vor diesem noch das voraus hat,
dass es nach einer Seite hin rnehr liefert als dieses, indem es auch
die ausllndischen, Fur die Arzneikunde und Technik wichtigstcn
Pflanzengattungen umfaast, auch in dieser neuen Auflage bald vollendet vorliegen wird und durch den ausserst billigen Preis von
6 Thlr. 20 Sgr. auch dem wcniger Bemittelten die Anschaffung
moglich mscht. Diesc wird aber noch dadurch bedeutend erleichtert, dass das Werk in 10 Lieferungen zu je 10 Tafeln im Subscriptionspreise zu 20 Sgr. bezogen werden ksnn.
Die ersten 4 Tafeln cnthalten die Kryptogamen in musterhafter Darstellung, so dass sich Jeder, der nur niit eincm gutcn Mikroskop
umeugehen weiss, mit IIiilfe dieser Abbildungen auch mit diesem
schwierigeren Theile des Pflanzenreiches leichter wird vertrsut
maclien konnen, da aus verschiedenen Familien drr Pilze, der Algen, Flechten und der Farrnkriiuter (so wie von ein Paar Moosen)
IieprLentanten und sorgfaltige Zergliederungen, die kaum etwas zu
8
Litmatur.
345
wiinschen iibrig IaeEsen, gegeben sind, und dabei auch die ganze
Entwickelungsgeschichte des Mutterkorns nach T u 1 a s n e 's geistreicher Auffaesung.
Die Griieer sind vorziiglich auf Taf. 5. und 6. dargestellt, Taf.5a.
enthiilt eine sehr gelungene Zusarnmenstellung dea Bluthenstandes
mehrerer Griieer, 80 wie ein vergrossertea Bild von derenKeimung.
Die Taf. 7., 7 a. und 8. enthalten die Najaden, Aroideen, Alismaceen, Junceen und Palmen, die Taf. l a . ist eine sehr dankenswerthe Zugabe und Bereicherun
denn sie bringt Habituszeichnungen VON mehreren Palmen un%fuhrt uns SO auch dime Kinder
ferner Zonen niiher. Taf. 8. enthiilt dagegen die Keimung von
Phoenix dactylifera nebot der Zerglicderung anderer PalmhlOthen
und kiichte.
Der Text, in diesem ersten Hefte sehon bis zu Taf. 16. vorgreifend, giebt die Erkliirung der Abbildungen nach dem gegenwiirtigen neuesten Stande der Wissenschaft.
Mogc auch dime neue Autla e recht vie1 verbreitet, aber von
den Besitzern auch recht fleissig tenutzt und studirt werden. Stoff
dazu finden sie an den Abbildungen in reichem Massse. Wer mit
einer guten Loupe oder resp. Mikroskop die ihm zugiinglichen Arten
in frischen Excmplaren mit den hier gelieferten Abbildungen vergleicht, und des Verf. Pharrnaceutische Botanik dabei zur Hand
nimmt, bcdarf keiner weiteren Anleitung; er wird in dem Studium
der Gewachse bald heimisch werden und sich heimisch fublen,
denn er wird auch ohne andere Auleitung durch eigenen Fleiss zu
einer tiichtigen Pflanzenkenntnise gelangen und in dieser einen
Hochgenuss finden.
H o r n u n g.
Darstellung und Reschreibung siimmtlicher in der Pharmacopoea Borussica aufgefiihrten officinellen Qewachse
oder der Theile und Rohstoffe, welche von ihnen in
Anwendung kommen. Each naturlichen Familien
geordnet von Dr. 0. B e I;g, Privatdocenten an der Universitiit zu Berlin, und C. F. S c h m i d t , akadem.
Kunstler zu Berlin. Leipzig, Verlag der A. Ftirstner'schen Buchhandlung.
Mit dem 16ten Hefte f~chliecrstder jetzt vollendet vor uns liegende 2te Band dieses Prachtwerkes. Sind such die uns in Auseicbt gestellteu kurzen Zwischenraurne bei dem bschcinen der einzelnen Hefte nicht ganz inne gehalten worden, so ist denrroch der
Eifer und Fleie.8 der Herren Herausgebcr, die dem schanen Werke
ihre Krafte weihen, nicht dankhar genug anzuerkennen, zumal
Alles, was in diesen Mattern und andern wissenschaftlichen Organcn zum Lobe und zur Ernpfehlung des crsten 13andee bereits gesagt ist, fur diesen nun vollendeten zweiten Band niindestens in
demsclben Massse gilt. Die auf Quartformat ausgefuhrten und
illuminirten Abbildungcn s i n d siirnmtlich O r i g i n a l e und zum
allergro8sten Theile n a c h l e b e n d e n P f l a n z e n entworfen, mit
musterhafter Naturtreue und beinahe heispielloser Sauberkeit ausgefuhrt. Einer jcden Abbildung ist eiu vollstiindig eingehender
Text beigegebg, welcher sowohl den n a t i i r l i c h e n C h a r a k t e r
d e r F a r n i l i e , G a t t u n g u n d S p e c i e s gariz emchopfend behan-
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
123 Кб
Теги
18601510347, ardp
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа