close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

ardp.19352732109

код для вставкиСкачать
Bucherschau
361
sprechend, durchgearbeitet und alle Untersuchungsverfahren in den dem
Verfasser zur Verfugung stehendkn Laboratorien auf ihre Zuverlassigkeit
nachgepruft sind. Nur solche Methoden sind wiedergegeben.
Die vom Verfasser im Vorwort ausgesprochene Hoffnung, daB der Leitfaden eine ebenso gute Aufnahme finden moge wie die erste Auflage, wird
zweifellos in Erfullung gehen. Er sollte in keiner Apotheke fehlen.
Leitfaden fur den pharmazeutischen Unterricht. Von Dr. Conrad S t i c h ,
Apotheker und Nahrungsmittelchemiker in Leipzig. Zweite. vollstandig umgearbeitete und erweiterte Auflage. Dresden und Leipzig 1935. Verlag von
Theodor Steinkopff. 131 Seiten. Preis 4 3 0 Mark.
Die erste Auflage dieses Leitfadens erschien im Jahre 1922 und wurde
in den Berichten der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft 1922, Seite 355,
eingehend besprochen. Die seitdem vergangenen 13 Jahre von groBter weltgeschichtlicher Bedeutung sind auch fur die deutsche Pharmazie von hervorragendtem Einflul3 geworden. So manches Alte ist gestiirzt und junges fachpolitisches und wissenschaftliches Leben hat sich entwickelt. So ergab sich
fur den als Erzieher und Berater pharmazeutischen Nachwuchses bekannten
und hochgeschatzten Verfasser der ersten Auflage zwangslaufig die Notwendigkeit, seinen ,,Leitfaden" der neueren Zeit entsprechend umzugestalten,
und er hat diese Aufgabe mit lebendigem Gefuhl fur die Fragen und Verhaltnisse der Gegenwart gelost. Um das Wesen des Buches hinreichend zu
kennzeichnen, erscheint es notwendig. den allgemeinen Inhalt hier etwas ausfuhrlich, wie folgt. wiederzugeben: B o t a n i k u n d P h a r m a k o g n o s i e.
Botanische Wanderung. Pflanzensammlung, Drogensammlung, Sammeln von
Arzneikrautern, Anbau von Arzneikrautern, Verkehr mit Arzneikrautern und
deren therapeutische Verwendung, Beurteilung und Gruppen der Arzneikrauter,
mikroskopische Betrachtungen, Beispiele fur die anatomische, histologische
und organologische Nomenklatur (Zellenlehre, GefaBe und Gewebe, Organographie), Physiologie (Ernahrung, Fortpflanzung), Blutenkalender. - C h e m i e
mit besonderer Berucksichtigung der Laboratoriumsarbeit: Anorganische
Chemie. Mineralsauren und Laugen, Alkal~imetalle und Ammonium, Bor,
Zink, Kupfer. Quecksilber. Silber. Chrom, Mangan, Eisen. Blei, Antimon,
Wismut, Stickstoff, Phosphor, Arsen, Schwefel, Halogene. Organische Chemie:
Elementaranalyse, azyklische Verbindungen, Kohlenwasserstoffe, einwertige
Hydroxylderivate der Kohlenwasserstoffe (einwertige Alkohole), Ather,
Ester, Aldehyde, Ketone, mehrwertige Alkohole, Fettsauren und Fette, Zyanverbindungen, Kohlenhydrate, karbozyklische Verbindungen, heterozyklische
Verbindungen. Alkaloide, EiweiBkorper. - H o r m o n e , V i t a m i n e ,
S e r a und B a k t e r i e n p r a p a r a t e , S t e r i l i s a t i o n . - P h y s i k :
Physikalische Konstanten (Schmelz- und Siedepunkte), Apparate zur Bestimmung des spezifischen Gewichts und der Viskositat. Optische Apparate
(Polarisationsapparat, Spektralapparat, Mikroskop). - D i e w i c h t i g s t e n
g e s e t z l i c h e n B e s t i m m u n g.e n. D i e n e u e p h a r m a z e u t i s c h e
P r u f u n g s o r d n u n g. Das Laboratoriumsbuch. Arbeitsplan. Herstellung
homoopathischer Arzneimittel. Maximaldosen. Zur Psychologie des Verkehrs in der Apotheke. Erste Hilfe bei Unfallen. Hilfe bei Kampfgaserkrankungen. Die Vorbildung des Phnrmazeuten. A n h a n g : Lehrplan
bei zweijahriger Ausbildungszeit. Eine Aufgabensammlung fur den pharmazeutischen Unterricht und die pharmazeutische Vorprufung.
Das Buch ist aus der Praxis eines erfahrenen pharmazeutischen Jugenderziehers verfa0t. Es sollte in keiner Lehrapotheke fehlen, wird aber dariiber hinaus auch manchem iilteren Fachgenossen wiinschenswerte und zuverlassige Auskunft geben.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
87 Кб
Теги
19352732109, ardp
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа