close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

ardp.19673000227

код для вставкиСкачать
Buchbesprechungen
190
Archiv der
Pharmazie
pharmazeutisch-technische Hilfsarbeiten, Warenkunde, Homoopathie, Kindernahr- und
Pflegemittel, Kosmetik, Pharmazeutische Nomenklatur und Begriffserklarungen,Taxieren,
Biicherei, Grundziige kaufmannischer Verwaltungsarbeiten, Krankenkassenwesen und
Krankenkassenabrechnung, Sozialversicherungswesen sowie Vorschlage fur Aufsatze im
Arbeitstagebuch, - kurzum alles das, was die Helferin teils in ihrer Lehrstiitte, teils in
der Berufsschule lernen inulj.
Die Darstellung ist klar und leicht faljbar. Einige Unebenheiten sollten bei der nachsten
Auflage beseitigt werden, z. B. die zu sehr vereinfachte Angabe, Muttermilch enthielte
Milchzucker, Kuhmilch Riibenzucker, - Seifen wirkten ,,infolge der Bildung von saurem,
fettsaurem Alkali". Die Erklarung des Simile-Prinzips ist nicht ganz gliicklich. Johanniskrautol sollte nicht einfach unter den pflanzlichen 6len aufgezahlt werden. Lanette (ohne
einen Kennbuchstaben) sollte nicht als ,,ein synthetisches Wachs" bezeichnet werden.
Wenn auch vielfach auf die rechtlichen Verhaltnisse in RheinlandlPfalz abgestellt, ist
das Buch dennoch fur alle deutschen LLnder zur Helferinnen-Ausbildung und zur Priifungsvorbereitung hochst wertvoll.
E. Graf [R 771
-
Antibiotics
Advances in Research, Production and Clinical Use. Edit. M. Herold
und 2. Gabriel. 778 S., Butterworths, London; Czechoslovak Medical Press, Prag 1966.
Leinen, Preis g 5.5s.
Das vorliegende Buch enthalt in englischer Sprache die ausfuhrlichen Referate der auf
dem Internationalen Antibiotikakongrelj Tom 15.-19.
Juni 1964 in Prag gehaltenen
Vortriige, von denen die meisten durch eine Zusammenfassung und Literaturzitate erweitert sind. Es gliedert sich in 2 Teile; im ersten (80 Referate) liegt der Schwerpunkt auf
den medizinischen Aspekten der Antibiotikaforschung, der zweite (84 Referate) behandelt
chemische, biochemische nnd technologische Probleme. Die Referate enthalten zahlreiche
Abbildungen und Diagramme sowie im Teil I1 gute Formelbilder.
VieIgestaltig wie die Antibiotikaforschung ist auch die Thematik der Vortrage. So werden
in Teil I z. B. folgende Probleme angesprochen : Autoradiographische Verteilungsstudien
bei Penicillinen, Streptomycin und Tetracyclin; Grenzen der Tetracyclinanwendung fur
die Tumordiagnose ; Metabolisierung verschiedener Penicilline ; Verteilung und Ausscheidung hoher Penicillindosen; Effekt von Tetracyclin auf den Foetus ; Klinische Anwendung
von Heliomycin; Pharmakologische Aspekte des Cycloserins; in Teil I1: Biosynthese von
Tetracyclinen, Streptose, Streptomycin nnd Benzochinonen; Hemrneffekt von CO, auf die
Penicillinbiosynthese; Mikrobiologische Umwandlung von Penicillinen ; Effekt von Antibiotika auf die Enzymsynthese der Hefe; Kanamycinanaloge und Derivate ; Konstitution
von Olivomycin; Nichtmedizinische Verwendung von Antibiotika; Analytik von Antibiotika (Farbreaktionen, DC) ; Kulturtechnik; Rheologische Untersuchungen an Fermentationsbriihen.
Ein kurzes Sach- und Autorenregister beschlieljen das Buch, das den Eindruck sorgfaltiger redaktioneller Bearbeitung macht. Sein Wert besteht darin, daO Spezialisten das
Antibiotikagebiet von allen Seiten beleuchten und den Stand der Forschung bis Anfang
J . Knabe [B 781
1964 darlegen.
Pharmaceutical Chemistry. Volume 1: Theory and Application. Edited by L. G . Chatten.
504 Seiten. Marcel Dekker, Inc., New York 1966. Preis S 14,50.
In Deutschland wurde man dem Buch den Titel ,,Die pharmazeutische Analyse" geben,
denn es behandelt in 13 Kapiteln, die jeweils von einem anderen angloamerikanischen
Autor gcschrieben sind, alle Formen der quantitativen Analyse von Arzneimitteln; von der
Gravimetrie uber die verschiedenen mafianalytischen Verfahren bis zur Chromatographie
und der Analyse fetter und atherkcher Ole ist kaum ein Gebiet vergessen, wobei in erster
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
96 Кб
Теги
ardp, 19673000227
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа