close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

asna.18430201804

код для вставкиСкачать
Nr. 474.
AR.&
-
1843 April 19
-
Dec1.g
c
74'89'
75 34
21 76 8
22 76 a!
20
h
/
v
-3'36'
3 30
3 24
3 18
Log A
w
-
Log r
h
0,30240
Aberr.
,
0,19078
16'30"
29=
Die Columne unter der Rubrik Aherratiou enthalt die Zeit
die das Licht gebraucht, um von dem Cometen zur Erde zu
kommen.
Altooa 1843. MPrz 26.
SCh a in a ch e r.
Schreibeii des Herrii u. L i t t r o w , Directors der Wiener Sternwarte , an den Herausgeber.
W e n 1843.
S e i t einigen Tagen sieht man i n den ersten Abendstunden an
unserem siidwestlichen Hinimel einen lichfen, sehr excentrisch
elliptischeii Nebel, den ich gestern den 1 8 t p 1 1 BJlrz als den
Schweif eines riesigen Conieten erkannt zu haben glaube, dessen Kern gant nahe am Horizonte ateht. Ich fand nlmlich
nach langem mgestrengten Suchen in der Richtung der unteren
Spitze jenes Nebels einen Lichtpunct , den ich , obschon derselbe mitten unter Wolken, und durch diese von dem eigentlichen, augenfSlligen Phlnomene viillig getrennt war, allen
Grund habe, f i r den Kern eines Cometen zu halten, dessen
Schweif sich dann in einer Breite von etwas iiber to, einer
Lange von 40' yon qEridani bis uber ALeporis hinaus erstrecken wurde. Die sehr ungenaue Position jcnes vermeint-
Marz 23.
lichen, Kernes, welche ich in den wenigen Blinuten seiner Sichtbarkeit erhalten konnte , war folgende:
{A". = 21149' 0"
f 8ten Marz 7 h 49' 11" mittl. Wiener Zeit
= -go
59f 30,,.
Einc eigene Bewegung konnte ich noch nicht feststellen, iibrigens schien miry als hatte sich die Spitze des Lichtschrveifes
vom !?ten zum 18ten M3rz etwas gehoben. Siidliche Sternwarten mussen langst von der Sache wissen, da das Licht
jenes Nebels das der Milchstrafue bei weifem ubertrifft, und
&e ganze Erscheinung auch der oberflachlichsten Beschauung
des Himmels nicht entgeben kann. Von dorther also kiionen
wir bald Bestltigungen oder Widerlegungen obiger Vermuthungen erhalten.
C. L. v. L i t t r o w .
Schreileu des Herrn GaZZe, Gehiilfm he; der Berliiier Sternwarte, an deii Herausgeber.
Berlin 1843.
I c h beehre mich hiedurch Ihnen eine Berechnung der Elemente des neuen Conieten ZU iibersendeo, die sich auf die
drei ersten hier erhaltenen Beobachtungen von Marz 20, 21
und 22 griinden und die folgenden sind:
T 1843 Febr.27,4567
log q 8,053966
71 274'30'
4'9 fiir das mittl. Aequ.
von MarzO.
357 43 25,2
i
36 22 19,8
Bewegung riicklaufig.
}
Hierbei sind durch eine vorlaufige Kenntnifs der Entfernungen
auch Aberratio! und Parallaxe berhksichtigt.
Die noch nicht von diesen Correctionen befreiten Beobachtutigen des Cometen sind, an jedem Tage t%r Sh m. Berl. Zt.:
MPrz 25.
Marz 20
21
AR.
= 45'42'
30"
47 25 30
49 3 2795
22
B
=;
-9'13'40"
8 56 40
8 40 0
Den Fehler der mittleren Beobachtung in geoc. Laogo und
Breite ergeben die ohigen Elemente zu
11"4 und
5"l
und die auf den Aequator und das mittlere Aequinoctium von
MHrz 0 bezogenen rechtwinklichten Coordinaten werden
x = r [9,959880] sin (175' 3' 19'8
v)
y
r[9,988921) sin ( 2 6 5 21 5197 v )
z = r [9,3507541 s i n ( 79 10 44,5
v).
Eine vierte , gestern Wirz 24 erhaltene Beobachtung giebt
r"ur dieselbe mittl. Zeit rvie oben:
d - 8' 7' 27"6.
AR.
52'4' 58"7
+
+
+
+
=
+
=
J. G. Gadde.
Schreiben des Herrii Edward Cooper au deii Herausgeber.
Nice Maritime March 14th Eying 1843.
Sir
I have the honor to inform you that about 7h 15m mean time,
at this place on sunday ltast my Servant called my atten-
tion to a long white light near the western horizon which
had somewhat the appearance of that kind of cloud commonly
called C i r r o s t r a t u s . This I conceived it to be, although
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
92 Кб
Теги
asna, 18430201804
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа